Header ZitGuide Acnemy

Hier findest du alle Antworten ;)

Eiterpickel (Pustel) - Entzündeter Pickel

Die verführerischsten Pickel. Sie zeichnen sich durch ihre weiße eiterhaltige Spitze und ihr entzündetes und gerötetes Aussehen aus.

Unsere Dryzit® Lotion ist der Experte für Eiterpickel, sie erledigt die schmutzige Arbeit und trocknet den Pickel aus und verbessert sein Aussehen in Rekordzeit.

image Pústulas

Papeln – entzündeter Pickel

Sie ähneln den Eiterpickeln (Pusteln), haben ein geschwollenes und rotes Aussehen, aber keine eitrige Spitze.

image Pústulas

Zysten - entzündeter Pickel

Wenn du jemals diese Art von Pickel gehabt hast, wirst du dich sicherlich daran erinnern, wie schmerzhaft Zysten sind. Sie verstecken sich unter der Haut und wachsen von dort aus, wobei sie eine harte, rote Beule auf der Hautoberfläche offenbaren. Wenn du nicht möchtest, dass sie Pickelmale hinterlassen, darfst du nicht an ihnen herumspielen. Drücke und quetsche sie nicht, denke nicht einmal daran, denn du könntest eine innere Wunde verursachen, die dann zu einem Mal oder einer Narbe führen wird.

Wir haben einige magische Pflaster, die dir bei dieser Art von Pickeln helfen können, sieh sie dir hier an.

image Acne quistico

Mitesser (Blackhead) – nicht entzündeter Pickel

Eine weiterer Pickeltyp, der sehr verführerisch aussieht. Sie bestehen aus verstopften Talgporen und haben eine dunklere Farbe. Dachtest du, es sei Schmutz? Tja, nein, es ist nur Öl und Haut, und weil die Pore offen ist und der Luft ausgesetzt ist, oxidiert das Zeug im Inneren und wird dunkler.

image Puntos Negros

Mitesser (Whitehead) – nicht entzündeter Pickel

Es handelt sich um verstopfte Poren, die den Blackheads sehr ähnlich sind, mit dem Unterschied, dass die Pore von einer dünnen Hautschicht bedeckt ist, wodurch die Oxidation verhindert und der weißliche Ton des Talgs beibehalten wird. Verwechsele sie nicht mit Pusteln, Whiteheads sind viel kleiner.

image Puntos Blancos

Aknenarben

image Rolling

Eispickelnarben

image Rolling

Hyperpigmentierung

image Hiperpigmentación

Boxcar-Narben

image Boxcar

Dies sind die Arten von Narben/Malen, die normalerweise nach Akne und Pickeln auftreten. Eine Hyperpigmentierung ist temporär und am einfachsten zu behandeln. Es handelt sich um dunkle Flecken, deren Farbton zwischen rot und braun variieren kann.

Wirf einen Blick auf unser Postzit® serum, ein Experte auf diesem Gebiet. Die anderen Narben/Male erfordern eine medizinisch-ästhetische Behandlung.

Der Menstruationszyklus dauert etwa 28 Tage, und an jedem dieser Tage variiert der Hormonspiegel. Wenn wir den Zyklus in zwei Phasen unterteilen, werden die Veränderungen, die dein Körper in der ersten Zyklushälfte durchläuft, überwiegend durch Östrogen gesteuert, und die zweite Zyklushälfte wird durch Progesteron beeinflusst.
Deshalb kommt es normalerweise zu Ausbrüchen zwischen 7 und 10 Tagen vor Beginn der Periode und in der zweiten Zyklushälfte, wenn der Progesteronspiegel im Körper ansteigt.
Diese Pickelausbrüche treten in der Regel im unteren Gesichtsbereich (Kinn, Wangen) und am Kiefer und Hals auf. Es handelt sich in der Regel um rote, geschwollene, erhabene Beulen (Papeln), die sich selten zu Pickeln entwickeln.
Ja, wir wissen Pickel nerven, aber versuche dennoch der Versuchung zu widerstehen sie auszudrücken. Drücken und Quetschen macht es meist nur schlimmer, weil die Pickel dadurch länger brauchen, bis sie verheilen.

Propionibacterium acnes ist ein langsam wachsendes anaerobes Bakterium, und ist ein Teil der Hautflora. Es kommt vor allem in den fettigsten Teilen des Gesichts vor, wo es sich von den Fettsäuren ernährt, die von den Talgdrüsen abgesondert werden. Seinen Namen verdankt es seiner Fähigkeit, die Haut zu besiedeln, und seiner Beteiligung an der BIldung von Pickeln und Akne.

Fasse Pickel niemals an, drücke oder quetsche sie nicht, egal wie verlockend es für dich sein mag. Wenn du das tust, riskierst du, dass Pickel einen Abdruck oder eine Narbe hinterlassen.
Wenn du einen Pickel drückst, hinterlässt du eine Hautläsion. Dies kann den infizierten Haarfollikel schädigen und die Entzündung verstärken. Sei dir bewusst, dass eine intensive Entzündung die Ursache für Aknenarben und Pickelmale sein kann. Die Infektion kann sich auch auf die umgebende Haut ausbreiten oder durch schmutzige Finger und -nägel eine neue Infektion verursachen.

Maskne ist eine Wortkombination aus Maske und Akne und beschreibt Pickel und Hautunreinheiten, die im Kinn- und Wangenbereich um den Mund herum und durch das ständige Tragen einer Mund-Nasen-Maske entstehen. Durch den ständigen Kontakt mit der Haut entstehen Mikrorisse, durch die Bakterien und Schmutz die Poren leicht verstopfen können. Darüber hinaus verursacht die warme, feuchte Umgebung, die durch die Atmung im Inneren der Maske entsteht, eine zusätzliche Ansammlung von Öl (Fett), Schweiß und Bakterien.
In diesem Beitrag unseres Blogs erzählen wir dir alles, was du über die Pflege deiner Haut beim Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wissen musst.

Male und Narben entstehen, wenn die äußerste Hautschicht, die Epidermis, durch die schlechte Angewohnheit, Mitesser, Pickel und andere Hautunreinheiten mit den Fingern oder anderen Werkzeugen auszudrücken, beschädigt wird.

Im Allgemeinen ist der ständige Kontakt zwischen Haaren und Gesicht nicht gut. Und obwohl der Pony eine einfache Möglichkeit ist, die auf der Stirn auftretenden Pickel zu verstecken, ist es keine gute Idee, wenn du Probleme mit der Haut hast, da der Schmutz und das Fett, das sich auf den Haaren ansammelt, die Poren verstopfen und das Entstehen neuer Pickel fördern kann.

Die Antwort ist ja, aber es wird empfohlen, speziell bei zu Pickel und Akne neigender Haut ein fettfreies und nicht komedogenes, also nicht verstopfendes Make-up zu verwenden. Vergiss aber nie, dich vor dem Schlafengehen abzuschminken. Das ist ein sehr wichtiger Schritt, denn nachts regenerieren sich die Hautzellen im Gesicht, und wenn Spuren von Make-up auf deiner Haut sind, kann es eine Barriere bilden und die Regeneration des Hautgewebes behindern und, was noch schlimmer ist, die Poren verstopfen. Daher würdest du wahrscheinlich mit einigen ungeliebten Pickelchen aufwachen.

Mäßiges Sonnen ist gut für deine Haut und dein Wohlbefinden. Du kannst die Sonne genießen und gleichzeitig deine zu Hautunreinheiten neigende Haut pflegen. Dazu musst du den richtigen Sonnenschutz wählen, was sehr wichtig ist, wenn deine Haut anfällig für Akne ist, da sie zur Hyperpigmentierung neigt. Deshalb solltest du immer Sonnenschutz verwenden, der speziell für unreine, zu Pickel neigende Haut entwickelt wurden und eine cremige, flüssige oder leichte Gel-Textur hat. Achte auch auf Produkte, die als "nicht-komedogen" gekennzeichnet sind, was bedeutet, dass sie keine Inhaltsstoffe enthalten, die Poren verstopfen oder Unreinheiten auslösen können.

Ja, unabhängig davon, ob du unreine Haut hast oder nicht, ist es sehr wichtig, jeden Tag einen Sonnenschutz auf dein Gesicht aufzutragen, da deine Gesichtshaut fast ständig der Sonne und den UV-Strahlen direkt ausgesetzt ist.

Der Begriff komedogen bezieht sich auf Produkte und Inhaltsstoffe, die dazu neigen Poren zu verstopfen und dadurch Mitesser (Komedonen) und Pickelausbrüche zu verursachen. Produkte, die die Poren der Haut NICHT verstopfen oder zumindest eine geringere Wahrscheinlichkeit dafür haben, werden als nicht-komedogen bezeichnet und sind in der Regel ölfrei. Wenn du unter Pickel und Hautunreinheiten leidest oder fettige Haut hast, lohnt es sich auf jeden Fall, vor dem Kauf von Pflegeprodukten nach dieser Eigenschaft zu suchen.

Einfach gesagt: Es gibt keine Möglichkeit und keinen Grund, Poren zu schließen. Ja, es tut uns leid, dir das sagen zu müssen, aber es gibt tatsächlich physiologische Gründe, die dies verhindern. Erstens spielen die Poren in deiner Haut eine wichtige Rolle, da sie helfen, Talg zu transportieren und ihn durch deine Haut entweichen zu lassen. Die Porengrösse ist bei jedem Hauttyp und jeder Person unterschiedlich. Das Alter ist einer der stärksten Einflussfaktoren für die Porengröße, denn mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Elastizität und die Fähigkeit, die Porengröße beizubehalten. Aber keine Sorge, es ist nicht alles verloren! Es gibt Möglichkeiten, deine Poren kleiner aussehen zu lassen, und die Reinigung spielt dabei eine wichtige Rolle. Eine optisch saubere Pore sieht kleiner aus. Reinigen des Gesichts und Peelings fördern die Hauterneuerung und hilft die Poren zu klären und lassen das Gesicht frischer aussehen.

Zunächst einmal ist Fungal acne nicht wirklich eine große Sache. Es ist nicht einmal Akne, sondern eine Entzündung der Follikel und unter Dermatologen eigentlich als Malassezia Folliculitis bekannt. Fungal acne kann schwer zu diagnostizieren sein, weil es oft wie „normale“ Akne aussieht. Trotz ihrer Ähnlichkeit mit der bakteriellen Akne wird die Fungal acne in Wirklichkeit durch einen Überschuss an Hefepilzen (ja, einen Pilz) verursacht, der die Haarfollikel in der Haut entzündet und pickelähnliche Beulen verursacht, die wie Papeln aussehen, d.h. sich nicht ausdrücken lassen.
Und nur damit du es weißt: Diese Pilzart lebt auf der Haut eines jeden Menschen. Das ist null komma null etwas Ekliges oder etwas wofür du dich unwohl mit dir selbst fühlen solltest! Das Problem entsteht, wenn es außer Kontrolle gerät und Ausbrüche von Akne oder anderen Hauterkrankungen wie seborrhoischer Dermatitis (Hautausschlag) verursacht.
Der Unterschied zwischen gewöhnlicher (bakterieller) Akne und Fungal acne besteht darin, dass erstere in der Regel unterschiedlich groß sein kann und dazu neigt, schwarze oder weisse Pickel im Gesicht zu verursachen. Im Vergleich dazu tritt Fungal acne meist als rote, gleichförmige Beule (Papeln) auf Brust, Oberarmen und Rücken auf, und seltener im Gesicht, aber wenn meist auf der Stirn. Ein weiteres typisches Symptom ist, dass Fungal acne oft Juckreiz verursacht.

Alle Produkte, die du im Acnemy-Team findest, sind ölfrei und nicht komedogen. Du fragst dich vielleicht: Komedo-was? Nicht-komedogene Produkte sind solche, die entwickelt wurden, um eine übermäßige Talgproduktion und verstopfte Poren zu vermeiden. Und ölfrei? Damit sind Formeln gemeint, die keine Art von Öl enthalten. Denke an diese beiden Worte und verwende Produkte, die diese Eigenschaften haben. Deine Haut wird es dir danken.

Falsch!
Es gibt keinen erwiesenen Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Schokolade und Pickelausbrüchen. Dieser Mythos rührt daher, dass viele Frauen während ihrer Menstruation, die gewöhnlich mit hormonellen Veränderungen zusammenfällt und das Auftreten von Pickeln hervorruft, versucht sind, Süßigkeiten und Schokolade zu essen.

Obwohl Pickel in der Regel mit Pubertät verbunden werden, kennen Pickel und Akne kein Alter. Die Wahrheit ist, dass sie viele Erwachsene betrifft und in einigen Fällen kann sie mit einer Grunderkrankung zusammenhängen.

Eher das Gegenteil ist der Fall. Das Ausdrücken von Pickeln macht die Sache nur noch schlimmer, da sie die Infektion auf andere Hautareale ausbreiten und die Entzündung verstärken können. Zusätzlich erschwert es den Heilungsprozess und kann Narben hinterlassen.

Make-up verursacht keine Pickel. Was Pickel verursacht, ist die Verwendung des falschen Make-ups und wenn man sich nicht richtig abschminkt.
Denke an folgende Punkte, wenn du Pickel oder Akne überschminkst:
- Verwende ölfreies und nicht-komedogenes Make-up speziell für unreine oder aknegeplagte Haut - Denke an das Abschminken vor dem Schlafengehen.

Rasieren kann sogar vorteilhaft sein, weil es hilft, Fett, Bakterien, Schmutz und abgestorbene Zellen zu entfernen. Die Klinge kann jedoch aggressiv auf die Haut wirken, weshalb es wichtig ist, sie sanft über das Gesicht zu führen. Eine entspannte und angenehmere Lösung kann der Elektrorasierer sein.

Sei nicht albern :-) Benutze Zahnpasta bitte nur zum Zähneputzen. Und wenn du einen Pickel austrocknen willst, damit er verschwindet und abheilt, dann verwende Acnemy's Dryzit Lotion.